Rekrutierung ohne Frust

Neue Mitarbeiter für sein Unternehmen zu finden und zu schulen kann zeitaufwendig und nervenaufreibend sein. Es ist anstrengend, aber zugleich sehr wichtig, um die Zukunft des Unternehmens positiv zu gestalten. Gerade wenn man sich als Unternehmern noch selbst um die Rekrutierung und Schulung neuer Mitarbeiter kümmern muss ist es wichtig sich mit diesem Thema zu beschäftigen und Möglichkeiten zu finden diese Zeitaufwändigen Prozesse zu optimieren.

Und diese gibt es tatsächlich. Wenn Sie meinen Artikel zur automatisierten Neukundengewinnung bereits gelesen haben, wissen Sie, dass durch E-Mail-Serien Verkaufsprozesse automatisierbar sind und sich so enorm viel Zeit und Geld sparen lässt. Dasselbe gilt für die Schulung der neuen Mitarbeiter. Je nach Branche und Tätigkeitsfeld, fällt diese unterschiedlich lang aus, ist aber in allen Fällen bei allen Mitarbeiten in einem bestimmten Tätigkeitsfeld gleich. Vielleicht kennen Sie das, wenn Sie schon vorher wissen, welche Fragen der neue Mitarbeiter wann stellt und wann Sie ihm was erklären. Diesen immer gleichen Ablauf können Sie mit E-Mail-Serien automatisieren. Nehmen Sie beispielsweise ein einziges Mal Ihre Schulung mit der Kamera oder in Textform auf und unterteilen Sie das Material in verschiedene Lektionen. Dann richten Sie in ihrem E-Mail-Marketing Programm sogenannte Follow-Up-Mails, oder auch E-Mail-Serien genannt, ein. Diese kann man so einstellen, dass dem Mitarbeiter nach jeder Woche eine neue Mail zugeschickt wird, in der Sie in Text- oder Videoform das benötigte Wissen vermitteln. Egal wann der Mitarbeiter die Schulung beginnt, er bekommt ab dem Zeitpunkt der Anmeldung jede Woche eine neue Lektion zugeschickt, die seine Fragen beantwortet, ihn weiterbildet und Hausaufgaben aufgibt. Statt sich stundenlang also persönlich mit dem Mitarbeiter auseinander zu setzen, geben Sie ihm einfach den Link zu Ihrer E-Mail-Schulung. Diese arbeitet der Mitarbeiter durch und kann am Ende zum Abschlussgespräch noch offene Fragen klären. In den meisten Fällen reichen schon 6 Follow-Up-Mails aus, um den Mitarbeiter perfekt zu schulen. So haben Sie als Unternehmer und Unternehmerin wieder Zeit für das Tagesgeschäft.

Sehr gut hat dies der Immobilien Millionär Alex Fischer aus Düsseldorf umgesetzt. Als er gemerkt hat, wie viel Zeit er für die Mitarbeiterschulung braucht und wie wenig Zeit ihm noch für sein Kerngeschäft oder seine Freizeit blieb, kaufte er er sich eine günstige Digitalkamera und hat er die Schulungen auf Video aufgenommen und neuen Mitarbeitern automatisch per E-Mail zuschicken lassen. Das Resultat: Top-Ausgebildete Markler mit nur einer Stunde Zeiteinsatz, da Alex nur das anfängliche und abschließende Gespräche persönlich geführt hat.  Das Problem: Er hatte auf einmal so viel Zeit, dass er gar nicht mehr wusste, was er damit alles anfangen soll. Und: Sein Immobilien-Marklerkurs wurde so beliebt, dass auch Interessierte von außerhalb nach den Videos fragten.

Dieser Schritt brachte sehr viel mehr Spaß, Entspannung und Lebensqualität in sein Leben. Und das mit so einfachen Tools, wie Klick-Tipp.

PS: Der Videokurs von Alexander Fischer ist übrigens mittlerweile frei für jeden verfügbar. Dazu einfach die Homepage von Alex Fischer aus Düsseldorf besuchen..

Herzlichst, Ihr Sven Schwald.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*